2017 Südwest USA

 Der Reisebericht liegt teilweise handschriftlich teilweise digital vor und wird hoffentlich bald fertig sein.

Verlauf:

  • Las Vegas:
    Akimaltisieren und erkunden 
  • Über den Hoover Damm nach Kingman: 
    Wir Besuchen unseren Freun Dennis
  • Über Sedona nach Flagstaff
    Durch das schöne esoterische Tal von Sedona - wir tanken Energie an einem Vortex Wirbel.
    In Flagstaff leckere Pizza mi lokalem Bier
  • Grand Canyon:
    Entlang des Canyons
  • Kurzer Stop am Nayajo National Monument
  • Horseshoe Band – Page – Antilope Canyon
    Fotosession am Horseshoe Band und Übernachtung im netten Page Boy Motel.
    Unterwegs im Slot Canyon Upper Antilope Canyon.
  • Canyon de Chelly: White House Trail
      Ursprünglich war geplant im Canyon de Chelly am Spider Rock Campground zu übernachten.
      Aufgrund der Hitze und der frühen Tageszeit wurde es dann ein Tagesabstecher. Der Campground hatte uns auch nicht eingeladen, obwohl der indianische Eigentümer einen netten Eindruck machte.
      Das liebliche friedfertige Tal strahlt etwas Besonderes aus. Von der Straße bieten sich immer wieder tolle Einblicke in den fruchtbaren Canyon und mit seinen Ruinen der hier ehemals ansässigen Anastasi, wie beispielsweise am White House Overlook.
    Eine Tour per Pferd oder Jeep startet am Eingang des Canyons und ist sicherlich eine gute Art den Canyon kennen zu lernen. Aber wir wählen den einzigen geh-baren Abstieg ins Tal, den White House Ruins trail. Die 400 Hm sind  auch mittags mit Wasser machbar und der Weg führt wunderschön durch die rote Felswand. Im Canyon sind es danach nur wenige Minuten zum White House? Wir nehmen die Ruhe dieses Ortes auf … es gefällt uns sehr hier.
  • Übernachtungen in Cortez
  • Mesa Verde
  • Moab
  • Arches NP
    Zwei Tage mit Offroad-Erlebnis und schöner Wanderung.
  • Fahrt durch den Capitol Reef NP
  • Bryce Canyon
  • Zion NP
  • Übernachtung in Virgin River
    Casino Abend an der Staatsgrenze Nevadas
  • Übernachtung in Pharumb Nugget Casino
    Casino Abend an der Staatsgrenze Nevadas
  • Death Valley
    Wir starten vom Pahrump Nugget Hotel and Casino Richtung Death Valley.
    In Shoshone machen wir einen kurzen Abstecher im Shoshone Museum. Ältere Damen führen das kleine Museum mit interessanten Infos zur Geschichte (Siedler und Shoshone-Indianer) und Geologie. Um eine Spende wird gebeten.
    In gegenüberliegenden Tankstelle wird überteuert nochmal nachgefüllt – das Death Valley sollte man besser mit Wasservorrat und vollem tank durchfahren.
    Im Badwater Basin bei !86 m unter Null! steigen wir bei 48 Grad Celsius kurz aus. Die leichte heiße Briese lässt die Augen schon nach kurzer Zeit austrocknen. Kein gemüütlicher Ort. Doch der Blick in das weisse Valley ist beindruckend.
    Wir nehmen gerne eine kleine Schlaufe zur Artist Pallette – eine richtige tolle kleine neu asphaltierte Einbahn-Achterbahn-Straße, die bei all dem Auf und ab Spaß macht.
    Am Zabriskie-Point können tolle Fotos geschoßen werden aber am nächsten Halt bekommen wir große Augen. Denn am Dante‘s View kann man wunderbar ins Death Valley blicken … im Hintergrund sieht man schon die Sierra Nevada.
  • Mono Lake: Fotosession
  • Yosemite: Zelten und Wandern 
  • Bodie: Fotosession
  • Carson City: Übernachtung
  • Sacramento: 2 Tage
  • Fahrt durchs Napa Valley – HW no.1 nach San Francisco
  • San Francisco: 4 Tage
  • Pacific Grove
  • Morro Bay
  • Las Vegas


Die Bilder unserer Reise sind aber bereits fertig:

phoca thumb m DSC00425 Antilope Canyon

phoca thumb m P1060364 Canyon de Celly

phoca thumb m P1060882  Bryce Canyon

phoca thumb m IMG 20170725 151505 California mix

Fire Wave Fire Wave

Bodie Bodie

Grand Canyon Grand Canyon

phoca thumb m P1050926 Horseshoe Band

Mesa Verde Mesa Verde

phoca thumb m P1060311 Monument Valley

phoca thumb m IMG 20170705 173706 Las Vegas

phoca thumb m 1070056 Death Valley

Yosemite NP Yosemite NP

Zion NP Zion NP

phoca thumb m DSC00845 On the road

phoca thumb m 1060722 Arches NP

phoca thumb m DSC01138 San Francisco





 

Zum Seitenanfang